Qualitätssicherung

Unsere Qualitätssicherung

Wird mein Kind in Kindertagespflege gut und sicher betreut?

Tagesmütter, die von den Familienservicebüros begleitet und vermittelt werden, besitzen eine Pflegeerlaubnis, die erst nach einer Eignungsüberprüfung und nach Vorlage folgender Unterlagen vom Landkreis Holzminden ausgestellt wird:

  • Zertifikat der Tagesmutter-Qualifizierung mit min. 160 Unterrichtsstunden
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis der Betreuungsperson und aller über 18-jährigen, die mit im Haushalt leben, alle 2 Jahre
  • Gesundheitsnachweis/ärztliches Attest alle 5 Jahre
  • alle 2 Jahre Absolvierung eines 1-Hilfe-Kursus am Kind
  • Beleg der Teilnahme am 1. Hilfe-Kurs am Kind alle 2 Jahre
  • regelmäßige Hausbesuche durch die Fachberaterinnen bei den Tagespflegepersonen gewährleisten die Einhaltung von Hygiene und Sicherheitsstandards und geben Aufschluss auf die Ausrichtung der pädagogischen konzeptionellen Arbeit der TPP