Kunterbunte KIndervilla: Elke & Stephanie

Bodenwerder

Wohnort:
Bodenwerder

Jahrgang:
1961 und 1970

Als Tagesmutter tätig seit:
März 2013 / März 2015

Mögliche Betreuungszeiten:
07:30 bis 14:00 Uhr und nach Absprache

Konzept

Wir möchten uns vorstellen.

Ich, Elke, bin 1961 geboren wohne in Golmbach-Warbsen, umgeben von herrlicher Natur. Meine drei Kinder sind nun erwachsen und gehen ihren Weg, bin sehr zufrieden damit.

Es bereitet mir Freude und Spaß Kinder in ihren verschiedenen Lebensphasen heranwachsen zu sehen. 2013 habe ich eine umfangreiche Qualifizierung zur Tagesmutter erfolgreich abgeschlossen. Ab März 2013 betreute ich Kinder im Alter von 1- 7 Jahren bei uns zuhause. Vor der Zeit als Tagesmutter habe ich ehrenamtlich das Projekt der Landfrauen „Kochen mit Kindern“ an Grundschulen begleitet.

Ich, Stephanie, 1970 geboren, wohne mit meiner jüngsten Tochter in Kirchbrak. Bis zu meiner Tätigkeit als Tagesmutter war ich im Einzelhandel und in der Gastronomie tätig.

Nun möchten wir gern Ihre Kinder in der „Kunterbunten Kindervilla“ betreuen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und Ihr Vertrauen.

Wo findet die Betreuung statt?

Die neu gestalteten und kindgerechten Räume der Stadt Bodenwerder, im Kälbertal 5, stehen uns für die Betreuung zur Verfügung. Auf einer Gesamtfläche von 80 m² befindet sich ein freundlicher Gruppenraum zum Singen, Spielen und Basteln. Ein Ruheraum bietet Platz für das Nickerchen oder die Ruhephase zwischendurch. Unsere funktional und ansprechend eingerichtete Küche macht gemeinsames Kochen und Essen möglich. Der Hingucker in unserem Bad ist ein Mini-WC, das den Kindern das „Sauberwerden“ erleichtert. Eine Krippenwickelkommode erleichtert uns Tagesmüttern die pflegerischen Aufgaben am Kind.

Vom Gruppenraum aus geht es ebenerdig in einen großen eingezäunten Garten. Dieser lädt zum freien Spiel, Austoben, Experimentieren und zur Naturerkundung ein. Hier ist auch ein kleines Gemüse- und Blumenbeet angelegt. Von Beerensträuchern können wir alle im Sommer naschen.

Das ist uns wichtig:

  • Die Eingewöhnungsphase in Anlehnung an das Berliner Modell
  • Vermittlung von Sicherheit und Geborgenheit
  • Unterstützung und Begleitung altersgerechter Entwicklung
  • Respektvoller Umgang miteinander und untereinander
  • Förderung der sozialen Fähigkeiten
  • Förderung der Entwicklung der Sprache, der Wahrnehmung, der Bewegung und Wertvorstellung
  • Eine ausgewogene Ernährung
  • Und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten

Kontakt über:
Kinderbetreuung Holzminden e.V.
05531 - 5545